Gestürzter Karamell-Apfel-Kuchen

Zutaten:
Öl oder zerlassene Butter, 200 g Mehl, 1 El Backpulver, 170 g weiche Butter, 180 g Feinstzucker, 3 Eier (verquirlt), 5 Tropfen Vanillearoma, fein abgeriebene Schale von 1 Zitrone

Karamell-Apfel-Belag:
4 El Butter, 120 g Feinstzucker, 1 El Wasser, 4 Äpfel, 2 El Zitronensaft

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Eine runde Springform (26 cm Durchmesser) einfetten.

2. Für den Karamell-Apfel-Belag Butter und Zucker in einen schweren Topf geben, das Wasser einrühren und alles bei geringer Temperatur schmelzen. Zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und unter Rühren köcheln lassen, bis der Karamell goldgelb ist. Die Karamellmasse in die Springform füllen. Sie sollte den Boden vollständig bedecken.

3. Die Äpfel schälen, entkernen und in dicke Scheiben schneiden. Den Zitronensaft in einen Teller giessen, die Apfelstücke darin wälzen und in die Springform geben.

4. Mehl und Backpulver in eine grosse Schüssel sieben. Butter, Zucker, Eier und Vanillearoma zufügen. Alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Dann die Zitronenschale unterrühren.

5. Den Teig über den Äpfeln verteilen und glatt streichen. Im Ofen 40-50 Minuten backen, bis der Kuchen aufgegangen und goldbraun ist.

6. Herausnehmen und 2-3 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann vorsichtig auf eine angewärmte Kuchenplatte stürzen und servieren.



4431 Rezepte


Tags: , ,

Bitte schreibe einen Eintrag

  1. Cemal Says:

    Vorbildlich, dass hier immer soviel Zeit vor dem Computer verbracht wird.

Schreibe einen Komentar