Lebkuchenschnecken (für ca. 60 Stück)

LebkuchenschneckenZutaten:
185 g Honig, 125 g Zucker, 25 g Butter, 1 Ei, 1/2 Päckchen Lebkuchengewürz, 375 g Mehl, 1/2 Tl Hirschhornsalz, 3 El Milch, 1/2 Tl Pottasche, 100 g gemahlene Haselnüsse, 1 Eiweiss, 2 El Sahne, 1 Tl Zimt, 150 g Pflaumenmus

165 g Honig mit 100 g Zucker, 3 El Wasser und der Butter in einem Topf unter Rühren erwärmen, bis sich der Zucker gelöst hat. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Das Ei mit dem restlichen Zucker schaumig rühren. Die Honigmischung mit dem Lebkuchengewürz und dem Mehl zum Teig geben. Das Hirschhornsalz in 1 El Milch auflösen und unterrühren. Die Pottasche in der restlichen Milch auflösen, unterrühren und den Teig kneten, bis er glänzt. Den Teig über Nacht abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Für die Nussfüllung die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Abkühlen lassen und mit Eiweiss, Sahne, restlichem Honig und Zimt mischen. Den Teig in zwei Teile teilen und auf Backpapier zu Rechtecken von 30 x 20 cm ausrollen. Ein Rechteck mit der Nussmischung, das andere mit dem Pflaumenmus bestreichen. Beide Teigplatten von den Längsseiten her zu Schnecken zusammenrollen. Die Rollen 1 Stunde in den Gefrierschrank legen. Den Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad) vorheizen. Die Teigrollen in 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Ofen 8-10 Minuten backen. Abkühlen lassen.



Tags: ,

Bitte schreibe einen Eintrag

  1. Gunnar Says:

    Lehrreicher Beitrag. Cool, wenn man sowas auch mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten kann.

Schreibe einen Komentar