Baskisches Huhn (für 4 Personen)

Zutaten:
1 Poulade (etwa 1,3 Kg, in 8 Teilen), 2 El Mehl (zum Bestäuben), Salz, Pfeffer, 3 El natives Olivenöl extra, 1 GemüseZwiebel (in dicken Ringen), 2 Paprika (in breiten Streifen), 2 Knoblauchzehen (gehackt), 150 g würzige Chorizo-Wurst (ohne Pelle, in 1 cm dicken Scheiben), 1 El Tomatenmark, 200 g weisser Langkornreis, 450 ml Gemüsebrühe, 1 Tl frisch gehackter Chili, 1/2 Tl getrockneter Thymian, Salz, Pfeffer, 125 g Bayonne-Schinken, 12 eingelegte schwarze Oliven, 2 El frisch gehackte glatte Petersilie

Zum Garnieren: Zitronenscheiben, Zweige glatte Petersilie

1. Die Fleischteile mit Küchenpapier abtupfen. Mehl, Salz und Pfeffer in einem Gefrierbeutel mischen, dann die Hühnerteile zugeben. Den Beutel sorgfältig verschliessen und kräftig schütteln.

2. In einer Kasserolle 2 Esslöffel Öl bei mittlerer Hitze erwärmen. Dann das Fleisch darin etwa 15 Minuten rundum anbraten. Auf einen Teller legen.

3. Zwiebel und Paprika im restlichen Öl bei mittlerer Hitze weich dünsten. Knoblauch, Wurst und Tomatenmark zugeben und alles 3 Minuten unter Rühren dünsten. Dann den Reis zufügen und 2 Minuten rühren.

4. Brühe, gehackte Chili, Thymian, Salz und Pfeffer einrühren und aufkochen. Das Fleisch wieder zufügen. Abgedeckt bei geringer Hitze etwa 45 Minuten köcheln lassen, bis Reis und Fleisch gar sind.

5. Schinken, Oliven und die Hälfte der Petersilie einrühren. Abgedeckt 5 Minuten durchwärmen. Dann mit der restlichen Petersilie bestreuen. Mit Zitronenscheiben und Petersilienzweigen garniert servieren. 



Tags: , , ,

Schreibe einen Komentar