Risotto di tinche, Schleienrisotto (für 6 Personen)

Zutaten:
2 schöne Schleien (800-1000 g), 1 Zwiebel, 4 Knoblauchzehen, 1 Bund Petersilie, 1 P stückige Tomaten (aus der Packung), 2-3 mittelgrosse Kartoffeln, 2 kleine Karotten, 80 g Champignons, 6 El Olivenöl, 1/4 l Weisswein, Salz, ca. 2 l Wasser, 600 g Arborio-Reis

1. Die Fische ausnehmen und unter fliessendem Wasser gründlich waschen. Kopf und Schwanz entfernen.

2. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. Die Petersilie waschen, trockenschütteln, die Stängel entfernen und die Blätter fein hacken.

3. Die Kartoffeln schälen und fein würfeln. Die Karotten schälen und reiben.

4. Die Champignons mit Küchenpapier vorsichtig säubern, von den Stielen unten eine dünne Scheibe abschneiden und wegwerfen. Die Pilze in dünne Scheiben schneiden.

5. In einem grossen Topf, in dem die Fische gut Platz haben, 4 El Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln hellblond darin anschwitzen. Sobald sie Farbe angenommen haben, den Knoblauch und etwa 3/4 der Petersilie hinzufügen. Ein paar Minuten unter Rühren dünsten, mit der Hälfte des Weins ablöschen und die Tomaten zugeben. Salzen, und gut umrühren und einige Minuten weiterdünsten. Mit dem Wasser auffüllen und zum Kochen bringen.

6. Die Fische in den Topf legen, die Temperatur reduzieren und alles mit geschlossenem Deckel etwa 20 Minuten leise köcheln lassen.

7. Anschliessend die Schleien mit einer Schaumkelle aus dem Topf nehmen, Haut und Gräten entfernen und die Fische mit etwas Kochflüssigkeit durch ein Sieb passieren. Das Fischpüree beiseite stellen. Die restliche Fischbrühe heiss halten.

8. Inzwischen in einem anderen Topf das restliche Olivenöl erhitzen, den Reis zugeben und anrösten. Sobald er das Olivenöl aufgenommen hat, Kartoffeln, Karotten und Pilze zugeben, etwas salzen, umrühren, mit dem restlichen Weisswein ablöschen, die Hitze stark reduzieren und weiterrühren.

9. Sobald die Flüssigkeit verdampft ist, eine Schöpfkelle der heissen Fischbrühe zusetzen. In dieser Weise fortfahren, bis die ganze Brühe verbraucht ist. Wichtig ist, das der Risotto während der gesamten Kochzeit ständig gerührt wird. Insgesamt braucht der reis etwa 20 Minuten, bis er gar ist. Am Schluss darf der Risotto nicht zu dünnflüssig, aber auch nicht zu fest sein.

10. Kurz vor dem Ende der Kochzeit die pürierten Fische unter den Risotto rühren.

11. Den Topf vom Herd nehmen und den Risotto 1-2 Minuten ruhen lassen.

12. Den restlichen Knoblauch abziehen und sehr fein hacken. Die restliche Petersilie und den Knoblauch unter den Risotto streuen und sofort servieren. 



Tags: ,

Schreibe einen Komentar