Linsenbällchen mit Tsatsiki (Zutaten für 4 Personen)

Zutaten:
200 g rote Linsen, 600 ml Wasser, 150 g Bulgur (fein gemahlene Weizengrütze), 2 Zwiebeln, 3 El Olivenöl, 1 El Paprikamark, 1 El Tomatenmark, 1 Bund klein gehackte FrühlingsZwiebeln, etwas gehackte Petersilie, Salz, 2 Tl Paprikapulver, 2 Tl Kreuzkümmel, 1 kleine SalatGurke (175 g), 250 g Magerquark, 200 g Magermilchjoghurt, 2-3 Knoblauchzehen, Dillspitzen 

Die roten Linsen mit dem Wasser aufkochen, den Bulgur darunter rühren und etwa 20 Minuten quellen lassen. Inzwischen die Zwiebeln schälen und fein gehackt in 1 Esslöffel heissem Olivenöl bräunen. Zwiebeln, Paprika– und Tomatenmark, gehackte FrühlingsZwiebeln und Petersilie mit Salz, Paprika und Kreuzkümmel unter die vorbereitete Linsen-Bulgur-Masse mischen. Die Masse kräftig, am besten mit den Händen, durchkneten. Mit nassen Händen kleine Bällchen formen. Diese in 1 Esslöffel Öl goldbraun braten, auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen. Die SalatGurke waschen, grob raspeln und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Inzwischen den Magerquark mit dem Magermilchjoghurt und dem restlichen Olivenöl verrühren. Den Knoblauch schälen und dazu pressen. Die abgetropften Gurkenraspeln hinzugeben und darunter rühren. Alles mit Salz pikant abschmecken. Den Dill waschen, trockenschütteln und das Tsatsiki damit bestreuen. Mindestens 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen. Gut durchgekühlt zu den Linsenbällchen servieren. 



Tags: , , ,

Schreibe einen Komentar