Maismehl-Oliven-Focaccia mit Rosmarin und Salbei, La marocca

Zutaten:
500 g Weizenmehl Type 405 oder italienisches Mehl tripo 00, 300 g feines Maismehl, 2 Tütchen Trockenhefe, 200 g schwarze Oliven (entsteint und halbiert), 3 El Pinienkerne, 3 El frisch gehackter Salbei, 2 El frisch gehackter Rosmarin, 2-3 Knoblauchzehen (fein gehackt), 450 ml lauwarmes Wasser, 3 El natives Olivenöl extra (plus etwas mehr zum Beträufeln), grobkörniges Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 1 rechteckige Backform von 32 cm x 24 cm Seitenlänge (eingeölt) 

Die beiden Mehlsorten und die Hefe in einer grossen Schüssel mischen. Oliven, Pinienkerne, Salbei, Rosmarin und Knoblauch unterrühren. Eine Vertiefung in die Mitte dieser Mischung drücken, Wasser sowie Olivenöl hineingiessen und alles vermengen, bis ein leichter Teig entsteht. Diesen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche 10 Minuten kräftig durchkneten. Anschliessend den Teig in die vorbereitete Form einpassen, dabei den Teig falls erforderlich von Hand in die Formecken hineindrücken. Den Teig mit Frischhaltefolie oder einem feuchten Küchentuch abdecken und 20-30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Unterdessen den Backofen auf 200 Grad oder Gasstufe 3 vorheizen. Den aufgegangenen Teig mit den Fingerspitzen mehrmals eindrücken, dann mit Olivenöl beträufeln und mit Salz bestreuen. Die so vorbereitete Focaccia 35 Minuten backen, bis der Teig fest und aufgegangen ist und die Oberfläche dunkelbraun glänzt. 




4423 Rezepte

Tags: , , ,

Schreibe einen Komentar