Lauch-Kasseler-Kuchen

Zutaten:
300 g Vollkorn-Weizenmehl, 120 g Butter, 5 Eier, Salz, 1 Zwiebel, 500 g Kasseler (ausgelöst), 2 El Öl, 500 g Lauch (in Ringe geschnitten), 1/2 Tl getrockneter Majoran, schwarzer Pfeffer, Mehl (zum Ausrollen), Butter (für die Form), 200 g Sahne, 1/8 l Milch, 50 g Emmentaler (gerieben)

1. Für den Teig Mehl, Butter in kleinen Würfeln, 1 Ei, 1 Tl Salz und 4-5 El kaltes Wasser rasch zu einem glatten Teig verkneten und kalt stellen.

2. Für den Belag Zwiebel schälen und fein würfeln. Kasseler in ca. 1 cm dicke Würfel schneiden.

3. Zwiebel im heissen Öl glasig dünsten. Fleisch zugeben, goldbraun braten. Herausnehmen.

4. Lauch im Bratfett ca. 10 Minuten dünsten, dabei gelegentlich umrühren. Fleisch wieder zugeben und mit Majoran und Pfeffer würzen.

5. 2/3 des Teiges auf bemehlter Fläche zu einem Kreis ausrollen (ca. 36 cm Durchmesser) und eine flache ofenfeste gefettete Glas- oder Springform (28 cm Durchmesser) damit auskleiden.

6. Füllung in die Form geben. Sahne, Milch und restliche Eier verquirlen, Käse dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Über die Füllung giessen und auf der zweiten Schiene von unten bei 200 Grad m vorgeheizten Ofen backen.

7. Restlichen Teig zu einem Kreis von ca. 28 cm Durchmesser ausrollen und mit einem Messer oder Teigrädchen in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Bach 25 Minuten backen die ausgeschnittenen Teigstreifen gitterförmig auf den Kuchen legen. Weitere 20 Minuten backen.

8. Ergibt 12 Stücke.



Tags: , ,

Schreibe einen Komentar