Tempura nach italienischer Art mit Chili-Koriander-Pesto (für 4 Personen)

Zutaten:
1 rote Chilischote, 1/2 Bund Koriandergrün, 1/2 Bund Petersilie, 2 FrühlingsZwiebeln, 2 El dunkles Sesamöl, 150 ml Olivenöl, 150 g Creme fraiche, Salz, Pfeffer, Öl (zum Frittieren), 4 Stangen grünen Spargel, 1 Möhre, 2 grosse Kräuterseitlinge, 8 Riesengarnelen (ohne Kopf und Schale), 100 g Tempura-Mehl, 100 ml Eiswasser

1. Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und grob hacken. Kräuter waschen und trocken schütteln. Koriander mit Stielen grob hacken. Petersilienblätter abzupfen und grob hacken. FrühlingsZwiebeln waschen und klein schneiden. Alles mit Sesam- und Olivenöl mit dem Stabmixer fein pürieren. In eine Schüssel geben und die Creme fraiche unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frittieröl in einem Topf auf 170 Grad erhitzen. Es hat die richtige Temperatur, wenn sich an einem eingetauchten Holzstäbchen Bläschen bilden.

2. Inzwischen Spargel waschen, putzen und im unteren Drittel schälen. Möhre waschen und schälen. Kräuterseitlinge putzen. Spargel, Möhre und Kräuterseitlinge in lange, dünne Stifte gleicher Länge schneiden. Garnelen kalt abspülen, trocken tupfen und am Rückrat entlang halbieren. Dabei den dunklen Darmfaden entfernen. Tempura-Mehl mit dem Eiswasser nicht ganz glatt rühren. Spargel, Möhre und Pilze in 4 Portionen teilen und je 4 Garnelenhälften dazugeben. Die Gemüseportionen mit den Garnelen mit einer Schaumkelle in den Teig geben, herausheben, etwas abtropfen lassen und im heissen Öl knusprig frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit dem Chili-Koriander-Pesto servieren.



4408 Rezepte

Tags: , , ,

Schreibe einen Komentar