Benjamins Sommermenü für beste Freunde (für 4 Personen)

Vorspeise: ZwiebelSuppe mit Käse-Baguette

Zutaten:
400 g Zwiebeln, 4 Stiele Thymian, 2 El Butter, 1 El Mehl, 800 ml Fleischbrühe, 200 ml Weisswein, Salz, Pfeffer, Zucker, gemahlener Kümmel, 4 Scheiben Baguette, 4 El geriebener Käse (z.B. Gruyere)

1. Zwiebeln abziehen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Thymian abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und grob hacken. Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin goldgelb dünsten. Mehl darüberstäuben und unter Rühren ca. 5 Min. anschwitzen. Brühe und Weisswein angiessen, einmal aufkochen, dann bei mittlerer Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen. ZwiebelSuppe mit Salz und Pfeffer, 1 Prise Zucker, gemahlenem Kümmel sowie Thymian würzen.

2. Backofengrill vorheizen. Suppe in ofenfeste Tassen füllen. Baguette nach Wunsch entrinden und auf Grösse der Suppentassen zuschneiden. Je 1 Scheibe Baguette auf jede Suppe legen und gleichmässig mit geriebenem Käse bestreuen. Unter dem Backofengrill goldbraun überbacken. ZwiebelSuppe aus dem Ofen nehmen und nach Wunsch mit Thymian garniert servieren.

Hauptspeise: Königsberger Klopse

Zutaten:
2 altbackene Brötchen, 700 g Kalbshack, 1 GemüseZwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 El fein gehackte Petersilie, 200 ml SchlagSahne, 2 Eier, Salz, Pfeffer, 2 l gesalzenes Wasser oder Brühe (instant), 60 g weiche Butter, 60 g Mehl, 3 El Kapern (abgetropft)

1. Brötchen in warmem Wasser etwa 10 Minuten einweichen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch fein hacken.

2. Brötchen ausdrücken und mit dem Fleisch, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, 2 El SchlagSahne und Eiern mischen, mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Mit feuchten Händen 8 Klopse formen. Wasser oder Brühe zum Kochen bringen, die Klopse hineingeben und einmal aufkochen lassen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze knapp unter dem Siedepunkt in ca. 15-20 Minuten gar ziehen lassen.

4. 800 ml vom Fond abmessen (Klopse im restlichen Sud warm halten) und durch ein Sieb in einen zweiten Topf geben. Erneut zum Kochen bringen. Butter und Mehl gut vermengen, flöckchenweise unter Rühren zur kochenden Brühe geben, 2-3 Minuten kochen lassen.

5. Restliche Sahne dazugeben, eine weitere Minute kochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6. Klopse mit einer Lochkelle aus dem Topf nehmen, abtropfen lassen und in die Sauce geben.

7. Mit Kartoffeln servieren. Die Kapern getrennt dazureichen.

Nachspeise: Schwarzwald-Becher

Zutaten:
500 g Kirschen, 5 El Kirschwasser oder -saft, 2 El Zitronensaft, 1 El Puderzucker, 150 g Sahne, 1 El Vanillezucker, 1 dunkler Wiener Boden, 50 g Zartbitter-RaspelSchokolade

1. Kirschen waschen, entsteinen und mit Kirschwasser bzw. -saft, Zitronensaft sowie Puderzucker gründlich vermengen. Abgedeckt im Kühlschrank ca. 60 Min. ziehen lassen.

2. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Wiener Boden in Stücke brechen und in Gläser verteilen. Kirschen samt Flüssigkeit daraufgeben. Mit SchlagSahne und RaspelSchokolade garnieren.

Ein bekanntes Sprichwort sagt: „Nach dem Essen sollst Du ruh´n oder tausend Schritte tun“. Doch wer nimmt sich schon die Zeit dafür? Besser ist es vorzubeugen, damit Sie sich nach dem Essen gar nicht erst müde fühlen. Hier vier Tipps gegen Müdigkeit nach dem Essen:
1. Essen Sie nur soviel, dass Sie sich wohl, aber nicht voll fühlen. Ein Glas Wasser vor der Mahlzeit kann helfen, weniger zu essen.
2. Nehmen Sie leicht verdauliche Speisen zu sich. Fette, gebratene oder überbackene Speisen liegen länger im Magen und machen müde.
3. Essen Sie lieber fünf kleinere Mahlzeiten täglich als drei große.
4. Erleichtern Sie Ihrem Körper die Verdauungsarbeit, indem Sie nach der Mahlzeit einen Espresso oder einen Kräutertee trinken.



4431 Rezepte


Tags: , ,

Schreibe einen Komentar