Schoko-Kokos-Cupcakes (für 12 Stück)

Zutaten:
150 g ZartbitterSchokolade (70 % Kakaoanteil), 125 g weiche Butter, 80 g Zucker, Mark von 1/2 Vanilleschote, 4 Eier, 1 Bio-Limette, 1 Prise Salz, 2 El Rum (nach Belieben), 1 gehäufter El Speisestärke, 125 g Kokosraspel, 100 g kalte Sahne, 100 ml Kokosmilch (Dose), 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Tl Kakaopulver, 1 El Kokoschips

Ausserdem:
12er-Muffinblech, 12 Papierförmchen

1. Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Schokolade in Stücke brechen, in einer Schüssel über dem heissen Wasserbad schmelzen, dann abkühlen lassen. Die Butter mit Zucker und Vanillemark cremig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Die Limette heiss waschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Mit dem Salz und nach Belieben mit dem Rum unter die Eiermasse rühren. Stärke und Kokosraspel mischen und unter die Eiermasse rühren. Die Schokolade unterziehen.

2. Die Papierförmchen in die Mulden setzen. Den Teig einfüllen. Im Ofen (Mitte) ca. 20 Min. backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, dann die Cakes herauslösen und auskühlen lassen.

3. Sahne mit Kokosmilch und Vanillezucker steif schlagen, je ein Häubchen auf die Cakes setzen. Mit Kakao bestäuben und mit Kokoschips verzieren.



Tags: , ,

Schreibe einen Komentar