Karottenkuchen mit Marzipanmöhren (Zutaten für 3 Einmachgläser a 1/2 l Inhalt)

Zutaten:
Für den Rührteig:
350 g Möhren, 4 Eier, 200 g Zucker, 250 g geschälte gemahlene Mandeln, 1 Tl Speisestärke, Saft und abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone, 100 g Kekse Petit Cereal von Schär, 1 Mehrkornbrötchen von Schär, 1 Scheibe Meisterbäckers Vital Brot von Schär, 1 Hand voll Fruitbar mit Pflaumenfüllung von Schär, 1 Hand voll Fruitbar mit Feigenfüllung von Schär, 1 Hand voll Aprikosen getrocknet von Schär

Für die Glasur:
100 g Puderzucker, 2 El Zitronensaft

Ausserdem:
Butter und Paniermehl (für die Gläser), 9 Marzipanmöhren (für die Deko)

1. Die Einmachgläser gut einfetten und mit Paniermehl ausstreuen, dabei darauf achten, dass der Rand sauber bleibt. Die Gummiringe der Einmachgläser in kaltem Wasser einweichen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2. Für den Rührteig die Möhren putzen, schälen und auf einer Gemüsereibe fein raspeln. Danach Fruitbar mit Pflaumenfüllung von Schär, Fruitbar mit Feigenfüllung von Schär, Kekse Petit Cereal von Schär, Meisterbäckers Vitalbrot von Schär, Mehrkornbrötchen von Schär und die Aprikosen getrocknet von Schär sehr klein schneiden bzw. reiben. Die Eier trennen, die Eiweisse zu einem steifen Schnee schlagen. Die Eigelbe und den Zucker in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgeräts rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

3. Die Mandeln, die Stärke, die Möhren, den Zitronensaft, die -schale, und die Produkte von Schär zur Eigelbmasse geben und unterrühren. Ein Drittel vom Eischnee ebenfalls unterrühren, den Rest mit dem Teigschaber vorsichtig unterheben.

4. Den Teig etwa drei Viertel hoch in die Gläser füllen, dabei darauf achten, das der Rand sauber bleibt. Die Kuchen auf dem Ofengitter im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene etwa 40 Minuten backen.

5. Die Kuchen aus dem Ofen nehmen und entweder in den Gläsern abkühlen lassen, vom Rand lösen und vorsichtig stürzen. Oder die Kuchen kurz ausdampfen lassen, die Gummiringe und die Deckel auf die Gläser legen und die Gläser gut verschliessen. An einem kühlen Ort aufbewahrt, halten sich die Karottenkuchen 2-3 Wochen.

6. Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronensaft in einer Schüssel glatt rühren und die gestürzten Kuchen damit überziehen. Den Guss leicht trocknen lassen und die Karottenkuchen mit je 3 Marzipanmöhren belegen.

Ich habe mit den Gläsern von Bauer die besten Backergebnisse erzielt und kann die Gläser dieses Herstellers sehr empfehlen.



4406 Rezepte

Tags: ,

Schreibe einen Komentar