Acqua cotta di Maremma, „Gekochtes Wasser“ aus der Maremma (für 4 Personen

Zutaten:
300 g KlippFisch, 100 g durchwachsener BauchSpeck, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 200 g Tomaten, 500 g gemischte Kräuter, 4-5 El Olivenöl, 1 l Wasser, 1/8 l Rotwein, Salz, Pfeffer, 3 Kartoffeln Ausserdem: 300 g altbackenes Brot, 2 Knoblauchzehen, Olivenöl extra vergine

1. Den KlippFisch 24 Stunden wässern, dabei das Wasser mehrmals wechseln.

2. Den BauchSpeck fein hacken. Die Zwiebel abziehen und sehr fein würfeln. Den Knoblauch häuten und fein hacken.

3. Die Tomaten kurz mit heissem Wasser überbrühen, häuten, vierteln und entkernen, dabei die Stielansätze entfernen. Das Fruchtfleisch grob würfeln.

4. Die Kräuter waschen, trockenschütteln und grob hacken.

5. In einem grossen Topf das Olivenöl erhitzen, den Speck und die Zwiebeln zufügen und die Zwiebeln unter Rühren glasig werden lassen. Sobald sie etwas Farbe angenommen haben, den Knoblauch zufügen und hell anrösten.

6. Die Tomaten zufügen, gut umrühren und einige Minuten mit geschlossenem Deckel dünsten.

7. Die Kräuter und das Gemüse unter die Tomaten mischen, umrühren, das Wasser und den Rotwein angiessen, leicht salzen und pfeffern und alles 10-15 Minuten mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. (Achtung: Seien sie sparsam mit dem Salz, der KlippFisch ist schon ziemlich salzig…)

8. Inzwischen die Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln.

9. Den KlippFisch abspülen, in nicht zu kleine Stücke zerteilen, und zusammen mit den Kartoffeln in die Suppe geben. Bei geringer Hitze etwa 1 Stunde mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

10. Das Brot in dünne Scheiben schneiden, mit den abgezogenen Knoblauchzehen kräftig einreiben und in eine Suppenschüssel legen. Die heisse Suppe darüber giessen und mit einem feinen Strahl Olivenöl beträufeln. 



Tags: , ,

Schreibe einen Komentar