Auberginen-Lachs-Tarte mit Kapernbutter (Zutaten für 2 Personen)

Zutaten:
1 Knoblauchzehe, 2-3 Auberginen, 1-2 El Olivenöl, 1 Eigelb, 2 El Creme fraiche, 1 Scheibe Tiefkühl-Blätterteig (ca. 20 x 10 cm), 200 g frisches Lachsfilet (ohne Haut), Salz, Pfeffer, 1 Tomate, 1 El Kapern (aus dem Glas), 1 El Butter, 2 El fein gehackte Petersilie

Den Knoblauch schälen und fein hacken, die Auberginen grob würfeln. Knoblauch und Auberginen in einer Pfanne im heissen Olivenöl anbraten und eventuell entstandene Flüssigkeit einkochen lassen. Die Auberginenmasse etwas abkühlen lassen und anschliessend Eigelb und 1 Esslöffel Creme fraiche untermischen und mit dem Mixstab pürieren. Den Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auftauen lassen und mit einem Rollholz leicht ausrollen. Aus dem Teig 2 Kreise (ca. 12 cm Durchmesser) ausstechen. Die Auberginenmasse gleichmässig auf den Teigkreisen verteilen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand frei lassen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Den Lachs in dünne Scheiben schneiden und auf der Auberginenmasse verteilen, salzen und pfeffern. Die Tomate in Scheiben schneiden und auf den Lachs legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad, Gas Stufe 3-4) vorheizen und auf der 2 Schiene von unten 15-20 Minuten backen. Die Kapern fein hacken. Butter in einer Pfanne erhitzen, bis sie schaumig wird, und dann die Kapern darin anschwitzen. 2 Esslöffel Wasser, restliche Creme fraiche und die Petersilie untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tartes aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren mit der KapernButter beträufeln.






Tags: , , ,

Schreibe einen Komentar