Spinattorteletts mit Mandeln und Rosinen

Zutaten:
100 g Mehl, 100 g Mandeln (gemahlen), 2 Tl Zucker, Salz, 120 g Butter, 2 Eigelb, Mehl und Butter (für die Form), 100 g Blattspinat (tiefgekühlt), 150 g Creme fraiche, 100 ml Milch, 1 Ei, Pfeffer, 3 El Rosinen, 3 El Mandelblättchen

1. Mehl, gemahlene Mandeln, Zucker und 1 Tl Salz in einer flachen Schüssel mischen. Butter in Würfel schneiden und zusammen mit Eigelb dazugeben. Alle Zutaten miteinander verkrümeln – mit den Fingerspitzen, damit der Teig nicht zu warm wird. Krümel kurz mit den Händen zu einem Ball kneten, in Folie einwickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

2. In der Zwischenzeit 4 kleine Tortelettformen mit ca. 12 cm Durchmesser Buttern und mit Mehl bestäuben.

3. Blattspinat auftauen und gut ausdrücken.

4. Für die Füllung Creme fraiche, Milch und Ei verrühren, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

5. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Wenig Mehl auf einer Arbeitsfläche verteilen und Teig so dünn wie möglich darauf ausrollen, damit die kleinen Torteletts schön knusprig werden. 4 Teigkreise etwas grösser als die Formen ausschneiden, hineinlegen und an Boden und Rändern leicht andrücken. Der Teig, der übrig bleibt, reicht manchmal noch für einen fünften Kuchen.

6. Spinat und Rosinen auf die Formen verteilen, mit Eiermilch begiessen und mit Mandelblättchen bestreuen.

7. Im Ofen auf der 2 Schiene von unten 30 Minuten goldbraun backen. Ruhen lassen und lauwarm oder kalt servieren.



Tags: , , ,

Schreibe einen Komentar