Caesar Salad mit mariniertem Lammfilet (für 4 Personen)

Zutaten:
1 Chilischote, 1 Knoblauchzehen, 2 cm Zimtstange, 1 El Koriandersamen, 1 El schwarze Pfefferkörner, 7 El Olivenöl, abgeriebene Schale von 1 Bio-Limette, 400 g Lammfilet, 250 g RömerSalatherzen, 2 Scheiben Toastbrot, 3 El Butter, 30 g Parmesan (grob geraspelt), 8 El Kühne SalatLust Joghurt-Dressing mit Apfel & Schnittluch

1. Chilischote waschen, längs halbieren, entkernen und fein hacken. 1 Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Zimtstange, Koriandersamen und Pfefferkörner in einem Mörser fein zermahlen. In einer Tasse mit 5 El Olivenöl und Limettenschale verrühren. Lammfilets waschen und trocken tupfen. Mit der Marinade in einen Gefrierbeutel geben und mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank ziehen lassen. (Bei Zeitmangel entsprechend kürzen, aber das Fleisch nimmt dann den Geschmack der Marinade nicht so gut an.)

2. RömerSalat putzen, waschen und Blätter in etwa 2 cm breite Streifen schneiden. Toastbrot entrinden und in etwa 1 cm grosse Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen. Toastbrotwürfel darin von allen Seiten goldbraun rösten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

3. Lammfilets aus der Marinade nehmen, mit Küchenpapier trocken tupfen und salzen. Das restliche Olivenöl (2 El) in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Lammfilets bei starker Hitze 2-3 Minuten rundherum anbraten. Anschliessend mit der Pfanne im heissen Ofen auf der zweiten Schiene von unten 8-10 Minuten garen. Das Fleisch herausnehmen, 2 Minuten ruhen lassen.

4. RömerSalatstreifen mit dem Dressing in einer Schüssel mischen. Das Lammfilet in Scheiben schneiden und mit dem Salat auf Tellern anrichten. Mit dem geraspelten Parmesan bestreuen.



Tags: ,

Schreibe einen Komentar