Fischfilet mit Orangensauce (für 4 Personen)

Zutaten:

4 Fischfilets a 150-200 g
150 g Butter
1 frische Peperoni
6 grosse Orangen
1 Zitrone
1 Glas Weisswein
Rote Pfefferkörner (türkischer Supermarkt)
Salz, Pfeffer Pfanne (möglichst beschichtet), kleinen Topf, Zitronenpresse, Pfannenwender, Schneebesen

1. Nachdem der Fisch abgewaschen und mit Küchenpapier trockengetupft ist, beträufelst Du ihn mit dem Saft einer halben Zitrone. Salzen und pfeffern. Peperoni entkernen, waschen, und kleinschneiden.

2. Für die Sauce werden fünf Orangen ausgepresst, die sechste wird filetiert. Dazu schneidest Du die Schale mit einem scharfen Messer grosszügig bis auf das Fruchtfleisch ab. Mit der Messerspitze schneidest Du dann entlang der Zwischenhäute und trennst die Orangenfilets einfach heraus.

3. Jetzt gibst Du den Orangensaft in einen kleinen Topf und lässt ihn etwa 20 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze einkochen. Währenddessen erhitzt Du etwa 2 Esslöffel Butter in einer Pfanne und gibst den Fisch hinein, lässt ihn von beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun darin braten.

4. Nun kommen eine kleine Handvoll roter Pfefferkörner, die Peperoni und die Orangenfilets in die eingekochte OrangenSauce. Alles gut aufkochen lassen und mit etwas Weisswein (darf nicht zu dünn werden) abschmecken.

5. Vor dem Servieren die restliche Butter stückchenweise unter kräftigem Rühren mit dem Schneebesen (notfalls eine Gabel nehmen) in die Sauce schlagen. Den Fisch aus der Pfanne auf einen Teller legen und löffelweise die Sauce darübergeben. Dazu servierst Du knuspriges Baguette und einen Salat.



4410 Rezepte

Tags: , , , ,

Schreibe einen Komentar