Zwiebel-Speck-Kuchen mit Tunfisch

Zutaten:
300 g Mehl, 25 g frische Hefe, Zucker, Salz, 7 El Olivenöl, 1 Kg GemüseZwiebeln, 250 g durchwachsener Speck, Pfeffer, Fett (für das Blech), 1 Dose TunFisch (in Öl, Abtropfgewicht 150 g), 1 Bund glatte Petersilie, 1/8 l Milch, 125 g Sahne, 4 Eier, 100 g Emmentaler (gerieben)

1. Mehl in eine Rührschüssel geben. Hefe zerbröckeln und in 1/8 l lauwarmem Wasser auflösen. Mit Zucker, 1 1/2 Tl Salz und 3 El Olivenöl zum Mehl geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

2. Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Speck fein würfeln und in einer grossen Pfanne im restlichen Olivenöl andünsten. Zwiebelringe zufügen und ca. 5 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 30 x 40 cm dünn ausrollen. Auf ein leicht gefettetes Backblech legen und die ZwiebelSpeck-Masse darauf verteilen. TunFisch gut abtropfen lassen, zerpflücken und darüber verteilen.

4. Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken. Milch, Sahne, Eier und Petersilie gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gleichmässig über den Belag giessen. Mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 25-30 Minuten backen.

5. Ergibt 16 Stücke.



4435 Rezepte


Tags: , , ,

Schreibe einen Komentar